SV Albbruck
Mein Verein

Rückblick 1. Saisonhälfte 2016/2017  

Die Vorweihnachtszeit ist am Laufen und nun nachdem auch die Aktiven in die Winterpause dürfen ist es mal wieder Zeit, die vergangene Saisonhälfte Revue passieren zu lassen. Eine Saisonhälfte, die viele tolle Erlebnisse geboten hat, ist zu Ende gegangen.

Unsere A-Jugend liegt zur Winterpause auf einem guten 5. Platz in der Bezirksliga. Die Hinrunde war von einem steten Auf und Ab geprägt – die Mannschaft zeigte von überragenden bis zu eher schwachen Spielen alles – aber im Laufe der Hinrunde hat sich die Mannschaft dann gefestigt.
Das Trainerteam Axel, Johannes, Timm und Zausel hat einen Klasse Job gemacht: vor allem die
Integration diverser Flüchtlinge ging reibungslos von statten und viele haben sich hervorragend integriert – auf und neben dem Platz, wie Dorffest und sonstige Veranstaltung gezeigt haben. Realistisch gesehen liegt der 3. Platz in der Rückrunde drin – gebt nochmal Vollgas und besinnt Euch auf Eure Stärken: eine spielerisch starke Truppe, die als ein Team auftreten kann!

Diese Runde sind wir wieder mit einer B-Jugend an den Start gegangen. Unter der Leitung von Harry gemeinsam mit Eva und mir durften wir mit einem Kader von 19 Leuten ins Rennen gehen. Die Integration von Flüchtlingen war hier ebenfalls toll und der Zusammenhalt der 5 Gastspieler, die wir letzte Saison noch in Waldhaus eingesetzt hatten, lief ohne Problem ab. Sportlich gesehen gehen wir auf dem 6. Platz in die Winterpause – die Liga wird von 4 starken Teams dominiert, wovon wir 2 fast geschlagen hätten – Harry und Eva haben hier ihre langjährige Erfahrung super eingesetzt – das Team ist gefestigt und wenn nötig, wurden auch disziplinarische Massnahmen getroffen. Wir hoffen, dass dies in der Rückrunde nicht mehr vorkommt und dass alle Spieler den sportlichen Ehrgeiz bringen, die „Grossen“ zu ärgern – das Potential hat die Truppe auf jeden Fall.

Unsere C-Jugend startete diese Runde sehr durchwachsen – Siege, knappe und einige deutliche Niederlagen führten dazu, dass man zwischenzeitlich auf einen Abstiegsplatz rutschte - unter der Leitung von Klaus, H.-P. und Gerte hat die C-Jugend zum Rundenschluss dann aber noch die Kurve gekriegt: mit eindrucksvollen Siegen hat man das Tabellenende verlassen und wenn man nach vorne schaut, liegt in der Rückrunde noch alles bis zu Platz 4 im Rahmen des Möglichen. Das gesamte Trainerteam hat hier nie aufgegeben, die Jungs immer wieder motiviert und mit viel Fleiss und taktischen Umstellungen massgeblich zur Trendwende beigetragen – macht weiter so!

Unsere D-Jugend unter der Leitung von Thomas, Marcus, Florian und Marco, liegt momentan ebenfalls auf einem guten 6. Platz im Mittelfeld. Auch hier haben es die Trainer geschafft, den jüngeren Jahrgang gut zu integrieren. Aufgrund der Kaderstärke (über 20 Kinder) haben die Trainer ebenfalls alles getan, damit alle zum Einsatz gekommen sind – zusätzlich Freundschaftsspiele, eigens organisiertes Hallenturnier in Murg und Trainingswochenende haben ihre Wirkung gezeigt! Auch hier kann in der Tabelle noch einiges nach vorne gehen – bis Platz 3 ist alles möglich!

In der E-Jugend haben wir in dieser Saison Einzigartiges erreicht: mit beiden Mannschaften E1 und E2 konnte man als Tabellenzweiter in der Rückrunde in die höheren Klassen gelangen. Hilpi, Rolf, Daniel und Ylmaz bringen den Jungs vieles bei – zudem haben wir viele Talente in dieser Jugend und es macht wirklich Spass, die Spiele der beiden Jugenden zu verfolgen. Viel Glück in der Rückrunde, wo man sich dann mit stärkeren Gegnern messen wird – und ganz wichtig: mit Spass und Freude bei der Sache bleiben.  

Unsere F-Jugend Mannschaften unter der Leitung von Oswald, Orazio und Damir haben wiederum tolle Leistungen erbracht - mit weit über 20 Kindern wächst auch hier wieder einen neue Generation heran, die viel Freude macht. Das Trainerteam besticht wie immer durch Ruhe und Besonnenheit und bringt den Kids viel Neues bei. Es ist nicht einfach, so eine Rasselbande unter Kontrolle zu bringen – aber wie immer kommen die Kinder sehr gerne und eifrig ins Training und wenn es halt mal nötig ist, muss der Eine oder Andere auch mal ne Runde mehr laufen, wenn der Übermut an die Grenzen des Erlaubten stösst.

Zum guten Schluss kommen wir zu unseren Kickers – unter der Leitung von Nanni und Christian wurden unsere Jüngsten auch in diesem Jahr wieder spielerisch und mit viel Enthusiasmus an das Thema Fussball herangeführt. Mit über 20 Kickers stellen wir vor allem hier fest, dass die SG Albbruck ein attraktiver Verein für viele Kinder und deren Eltern ist. Es macht immer wieder Freude, die Kleinen zu beobachten, mit welchem Ehrgeiz und mit welch toller Ausrüstung (so viele Bayerntrikots gibt’s nicht mal in der Bayern-Jugend) die Trainings durchgeführt werden. Macht weiter so, damit wir genug Talente für die kommenden Jahre haben.

In Summe haben wir eine tolle 1. Saisonhälfte erlebt, die über alle Jugenden von einem ausserordentlichen Trainerstamm gestaltet wurde. An dieser Stelle möchte ich allen Trainern im Namen der gesamten Vorstandschaft des SV Albbruck ein herzliches Dankeschön übermitteln.

Mit unserem neuen Kunstrasen bieten sich ganz neue Möglichkeiten für uns – wir werden attraktiver für viele neue Spieler, wir können qualitativ bessere Trainings durchführen und nicht zuletzt freuen sich alle, wenn nie mehr roter Sand auftaucht – ausser am Strand. Ganz speziell möchte ich noch unseren Langzeitverletzten in der Hinrunde Natalie und Lars (Bein- und Armbruch) alles Gute wünschen – Ihr werdet zur Rückrunde wieder am Start sein und dann alles geben. Hoffen wir, dass die gesamte SG Jugend in der Rückrunde von schweren Verletzungen verschont bleibt.

Nutzt die ruhige Weihnachtszeit, um Kraft zu tanken und dann geht’s voller Elan in die Rückrunde!

Ganz liebe Grüsse

Bernd Böhler
Jugendleiter SV Albbruck
  !